INTERNATIONALES FECHTTURNIER

Viel Qualität und auch quantitativ gut besetzte Felder – dafür stehen die internationalen Turniere der Fechter der Turngemeinde Münster siet annähernd nun 40 Jahre. Ehemals ein Turnier für alle drei Waffengattungen hat sich der Fokus seit der 37. Turnierausgabe 2019 auf die Jugend und das Florett konzentiert.

Als eines von insgesamt nur zwei Qulaifikationsturnieren für die NRW-Meisterschaften konnten die Organisatoren rund 300 Aktiven in Münster begrüßen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, stellten die Organisatoren eine weitere Sporthalle in direkter Nachbarschaft zur Dreifachhalle an der Lotharingerstraße bereit. Auch wurde der vereinseigene Gymnastiksaal in eine Fechthalle umgebaut, so dass insgesamt 16 Bahnen zur Verfügung standen.

Bericht und Ergebnisse 2019

DEUTSCHLANDPOKAL FINALE 2018

Der Deutschlandpokal ist die größte fechtsportliche Veranstaltung in Deutschland mit jährlich bis zu 400 teilnehmenden Mannschaften und rund als 1.400 Fechterinnen und Fechter auf den Planchen quer durch Deutschland. Das Finale des Deutschlandpokals wurde 2018 unter Federführung der Fechtatbteilung der Turngemeinde in der Münster ausgetragen. Dabei fanden rund 250 Fechterinnen und Fechter aus dem gesamten Bundesgebiet in die Westfalenmetropole. Den Zuschauern wurde ein vielfältiges Rahmenprogramm an der Wettkampfstätte geboten. Für Einblicke in die Kultur des kommenden Gastgebers der Olympischen Spiele sorgte der Deutsch-Japanische Jugendaustausch des Deutschen Fechterbundes. Die Nationale Anti Doping Agentur NADA war im Rahmen ihrer Präventionskampagne mit einem großen Infosstand vor Ort.

www.deutschlandpokal2018.de

WFB GESUNDHEITSTAG 2016

Fit sein, gesund leben und sich wohlfühlen – wer will das nicht! Die TG Münster stellt daher in Kooperation mit dem Westfälischen Fechterbund das Thema Gesundheit für zwei Tage in den Mittelpunkt des Geschehens. Der WFB Gesundheitstag 2016 bot einen ganzen Tag lang im Rathausinnenhof Aktionen, Information und Hilfestellungen zu den Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung.

Auf dem Gesundheitstag informierten der WFB und die Turngemeinde über die neuesten Trends im Gesundheitsbereich. Besucher hatten die Gelegenheit, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Dort bot sich natürlich auch die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung das Fechten einmal selbst auszuprobieren. Zentrale Themen waren außerdem Bewegung und gesunde Ernährung. Kinder waren eingeladen, das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) des LSB NRW zu absolvieren, während die Erwachsenen sich u.a. an einem Bewegungsparkour probieren konnten. Unterstützt wurde der Gesundheitstag vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen und der VIACTIV Krankenkasse.

Als besonderes Highlight wurden die Degen- und Säbelfinals des 34. Internationalen Fechtturniers am Samstagnachmittag vor der historischen Kulisse des Rathauses ausgefochten.

Bericht und Bilder